Nutella-Oreo-Squares

Ich persönlich nasche am liebsten Oreos oder auch ein mal ein Erdnussbutter-Nutella-Brot. Also an alle die, die diese Kombination noch nicht ausprobiert haben, ja es hört sich ungewöhnlich an aber der Geschmack von salzigen Nüssen mit schokoladigen Haselnussgeschmack zusammen schmeckt wahnsinnig gut! Das in Kombination mit Oreokeksen ist traumhaft aber auch eine Kalorienbombe schlechthin, also nur in Maßen und nicht Massen genießen! Aber an Geburtstagen oder anderen Feierlichkeiten darf man sich ein Stückchen Nutella-Oreo-Kuchen ohne schlechtem Gewissen doch mal gönnen.

IMG_20151211_145405[1]

Für die Squares werden benötigt:

  • 4 Eier
  • 120g weißen Zucker
  • eine Prise Salz
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ca 16 Oreos
  • 110g Butter
  • 100g Vollmilchschokolade
  • 1 Esslöffel Kakaopulver
  • 3-4 Esslöffel Erdnussbutter
  • 130g Weizenmehl

IMG_20151212_140808[1]

Zubereitung:

Die Eier und der Zucker müssen so lange gemixt werden bis das Eier-Zucker-Gemisch eine dickflüssige und schaumige Konsistenz angenommen hat. Zunächst wird eine Prise Salz untergerührt mit dem Backpulver. Im nächsten Schritt wird die  zuvor erwärmte flüssige Butter dazugegeben und gut vermischt. Dann kann das Mehl dazugemischt werden bis alle Zutaten einen glatten Teig ergeben. An dieser Stelle benötigt man eine zweite Schüssel in der man gleich viel Teig gibt und die heiße flüssige Schokolade unterrührt. Das selbe bei der anderen Schüssel nur mit erhitzer Erdnussbutter. Dann kann man auch schon den hellen Teig in eine rechteckige Kuchenform geben und darauf ganze Oreos und darauf den dunklen Schoko-Teig. Und ab in den Ofen damit für 20 Minuten bei ca 180 Grad Umluft.

IMG_20151214_181135[1]

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

FAQ

Wie kam es zu deinem Hobby Fitness und deiner gesunden Ernährung?

Auf den Sport Fitness bin ich vor einem knappen Jahr gestoßen  durch Freunde und Instagram. Daraufhin hatte ich begonnen mir Wissen über Fitness und eine gute Sportlerernährung anzueignen. Ich hatte angefangen mich in die Küche zu stellen und eigenständig einfache und gesunde Rezepte nachzukochen und sogar welche selbst zu entwickeln. Also kam die gesunde und ausgewogene Ernährung dann mit der Zeit dazu und heute, nach fast einem Jahr, kann ich mir ein Leben ohne Fitness kaum noch vorstellen auch wenn es Tage gibt an denen ich am liebsten im Bett liegen und massenweise Süßigkeiten essen würde.

Isst du immer 100% clean?

Neiiin. Ich versuche mich natürlich so oft wie möglich gesund und ausgewogen zu ernähren aber ich esse nicht immer Grünzeug und Obst sondern nasche auch ab und zu ein mal. Ganz nach dem Motto “balance is the key!“ Ich esse nicht nach einer strikten Diät, sondern das worauf ich Lust habe, denn essen soll glücklich machen.

Wie oft trainierst du in der Woche?

Insgesamt 5 mal und das zu Hause.

Welche Übungen machst du am liebsten?

Mein Liebungssübungen für den Po sind defintiv Cable-Kickbacks und Donkey Kicks, denn diese haben mich bis jetzt zu einem guten Ergebnis gebracht.

Wie schaffst du es in Form zu bleiben?

Ín Form zu bleiben, fällt mir persönlich nicht sehr schwer, da der Sport zu meinen größten Hobbys und Leidenschaften gehört. Natürlich gibt es Tage an denen die Lust auf ein Workout fehlt und man jede Gelegenheit meidet in der man trainieren könnte. Aber genau an diesen Tag ist besonders viel Disziplin gefragt um seinen inneren Schweinehund zu überwinden und doch zu den Sportklamotten zu greifen.